Klima

Wussten Sie, daß bereits ab einer Temperatur von 25 °C die Leistungsfähigkeit eines Menschen rapide abnimmt?
Bei 35 °C ist sie auf 50 % gesunken!

Eine Klimaanlage kann hier schnell Abhilfe schaffen und wirkt temperaturbedingter Konzentrationsschwäche, Übermüdung und Unlust effektiv entgegen. Außerdem filtert sie die Raumluft wirkungsvoll und kann für frische Luft sorgen.

Planungsfehler, Unkenntnis oder mangelnde Wartung der Anlage macht sie allerdings schnell zu einer gesundheits- gefährdenden Einrichtung. Daher ist es unerlässlich, die Anlage von einem Kälte-Klima-Fachmann planen, ausführen und regelmäßig warten zu lassen.

Gefahrstoff Kältemittel?

Das Kältemittel in der Klimaanlage ist nur dann ein Gefahrenpotential, wenn es durch unsachgemäße Handhabung in die Atmosphäre gelangt. Die UVV 20 VBG (Unfallverhütungsvorschrift) fordert klar und deutlich, dass „die Anlage allen eintretenden mechanischen Belastungen, Druck und Temperaturen wiederstehen muss“.

Mit geschultem, verantwortungsbewusstem Personal wird keine Anlage vor Ihrer Entsorgung Kältemittel verlieren. Auch aus diesem Grund sollten für Arbeiten mit Klimamitteln nur geschulte Fachkräfte eingesetzt werden. Dieses Personal findet man beim Kälteanlagenbauerfachbetrieb des VDKF. Sie erkennen diese Fachbetriebe an diesem Logo:

Kommentare sind geschlossen.